Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Podcast

Podcast

Podcast zu Rechercheergebnissen von WAGNER-LESARTEN – präsentiert von den Freunden von Concerto Köln und der Kunststiftung NRW

Das wissenschaftlich-künstlerische Projekt WAGNER-LESARTEN möchte ab Herbst 2021 die künstlerische Realisation des „Ring des Nibelungen“ beginnen. Zuvor resümiert das Vorhaben in einem Podcast seine jüngsten Forschungsergebnisse. In den sechs Folgen der Gesprächsreihe laden die Gastgeber Thilo Braun und Niklas Rudolph jeweils eine*n Wissenschaftler*in ein, um mit ihr/ihm über verschiedene Aspekte der WAGNER-LESARTEN zu debattieren. Ab 06. Mai erscheint der Podcast in 14-tägigem Rhythmus hier und auf Spotify. Die zugehörigen wissenschaftlichen Publikationen werden zeitgleich veröffentlicht.

Folge 04: Gesang (mit Anno Mungen und Dominik Frank)

Stöhnen, Quäken, Schreien – selbst solche Laute sind im Wagner-Gesang denkbar, erfährt Thilo im Gespräch mit Anno Mungen und Dominik Frank. Die beiden Wissenschaftler vom Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth erforschen den „Wagner-Gesang im 21. Jahrhundert“ in Kooperation mit Concerto Köln.

Folge 03: Mimik und Gestik (mit Christina Lena Monschau)

Niklas erfährt, dass Mimik und Gestik mehr als Gesichtsmuskeln und Handbewegungen sind. Christina Lena Monschau gibt eine Führung durch Ideal und Praxis – und zeigt, dass Wagner auf den Schultern von Riesen aufgebaut hat.

Folge 02: Aussprache bei Richard Wagner (mit Ulrich Hoffmann)

Thilo lässt sich vom Sprechwissenschaftler Ulrich Hoffmann erklären, wie man zur Zeit von Richard Wagner auf der Bühne gesprochen hat. Warum das wichtig ist? Weil es auch den Klang der Musik verändern kann!

Folge 01: Darum geht's im Projekt

In der ersten Folge des Podcasts zu den Wagner-Lesarten stellen Thilo und Niklas das Projekt vor: einen historisch-informierten "Ring des Nibelungen". Kent Nagano, Jochen Schäfsmeier, Kai Hinrich Müller und die Musikerinnen und Musiker von Concerto Köln erzählen, wie die Wagner-Lesarten entstanden sind.

Wagner-Lesarten wird maßgeblich von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Strecker-Stiftung, MBL und dem Verein der Freunde von Concerto Köln e.V. unterstützt.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Schreiben Sie uns an podcast[at]wagner-lesarten.de!

Die Hosts

Thilo Braun

Foto: Anna Jaissle

Thilo Braun schreibt Rezensionen für die Opernwelt und Programmhefttexte für das Ensemble Resonanz oder das Gürzenich- Orchester Köln und ist Juror beim „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“. Außerdem arbeitet Thilo Braun als multimedialer Musikjournalist für verschiedene Kultursendungen und Magazine, unter anderem für den Deutschlandfunk und niusic.de sowie als redaktioneller Producer für WDR3.

Der ehemalige Sängerknabe wuchs am Bodensee auf und studierte an der TU Dortmund Musikjournalismus. Dort erhielt Thilo Braun nach Abschluss den Jahrgangsbestenpreis seiner Fakultät und eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Musik und Medien. Obwohl er gerne in Forschung und Lehre arbeitet, möchte er sich auf seine Tätigkeiten als Musikjournalist fokussieren. Wenn Zeit übrigbleibt, umso besser: Dann kann er seine lyrische Tenorstimme und den Schrebergarten in Köln pflegen.

Mehr Informationen über Thilo Braun auf mujk.de

Niklas Rudolph

Foto: Manoel Eisenbacher

Niklas Rudolph kommt von der Nordseeküste und glaubt an klassische Musik und das Internet.

Digitale Projekte und Strategien für Google Arts & Culture, Beethoven-Haus Bonn, Heidelberger Frühling, PODIUM Esslingen und Festival Alte Musik Knechtsteden (altemusik.de). Leitete für BTHVN2020 und UN-Klimasekretariat eine weltweite Kampagne, die Künstler für den Klimaschutz zusammenbringt (pastoralproject.org).

Er studierte Musikjournalismus in Dortmund mit Hauptfach Orgel. Weitere Stationen: Online-Marketing beim Streaming-Anbieter takt1, Musikplaner bei NDR Kultur, Aufbau der Social-Media-Kanäle der WDR Klangkörper, Online- und Social-Media-Redakteur bei WDR 3, Alte Musik beim Deutschlandfunk. Konzerteinführungen in der Elbphilharmonie und der Kölner Philharmonie.

Mehr Informationen über Niklas Rudolph

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK