Streicher-Workshop I


Romantische Streicherpraxis


Datum und Beginn
02. – 04. April 2018
• 02.04.: 14–17 Uhr, 18–21 Uhr
• 03.04.: 10–13 Uhr, 14–17 Uhr
• 04.04: 9–12 Uhr, 13–16 Uhr

Ort
Zentrum für Alte Musik (ZAMUS) Köln

Veranstalter
Freunde von Concerto Köln e. V.

Workshop-Leitung und Dozenten
Dr. des. Mareike Beckmann
Davit Melkonyan
Shunske Sato

Gesamtleitung
Kent Nagano


Stimmton
435 Hz

Themen
• Grundlagen romantischer Streicherpraxis
• Vorbereitung Wagner-Spiel, August Wilhelmj
• Schwerpunkte: u. a. Martelé, Portamento, Legato

Vorzubereitende Werke
Komplett
• Johannes Brahms: Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36 (ed. Gewandhaus-Quartett, 1925)
• Johann Sebastian Bach/August Wilhelmj: Air on the G String
• Richard Wagner/August Wilhelmj: Walthers Preislied. Paraphrase (ed. 1877)

Auszüge
Pierre Rode: 24 Caprices op. 22 (1822?), Nr. 1
[Vl]

Ferdinand David: Violinschule (1863); Nr. 108 [Vl], Nr. 75 [Va]
[Vl & Va]

Louis Spohr: Violinkonzert Nr. 9 op. 55 (1820), Adagio
[Vl & Va]

Federigo Fiorillo: Etude de violon ou 36 Caprices, Nr. 1, 8, 13, 14, 17, 25, 29
(Erstausgabe und Ausgabe von F. David)
[Vl & Va]

Jacques Féréol Mazas: Etudes op. 36 (1843, Va-Fassung 1880), Nr. 36
[Va]

Carl Davydov: Violoncell-Schule (1888), S. 32ff.
[Vc]

Auguste van Biene: The Broken Melody (ed. van Biene, 1892)
[Vc & Kb]

David Popper: Hohe Schule des Violoncello-Spiels op. 73 (1901, Fingersätze von Popper), Nr. 25
[Vc]

Alexander Borodin: Streichquartett Nr. 2 D-Dur (1881), 3. Satz
[Tutti]

Robert Schumann: Streichquartett a-Moll op. 41, 1 (1842) (ed. Robert Heckmann, 1877), 1. Satz
[Tutti]

Richard Wagner: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg (1845; 1860–61), Ouvertüre (bis T. 53)
[Tutti]


Saiten
• Vl: E-D blank, G umsponnen
• Va: A-D blank, G-C umsponnen
• Vc: A-D blank, G-C umsponnen

Bögen
• Tourte, oder Dodd; alternativ moderner Bogen


Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung mit kurzem künstlerischen Lebenslauf wird gebeten unter:
workshop@wagner-lesarten.de

Sämtliche Noten können über das Notenbüro von Concerto Köln bezogen werden:
archiv@concerto-koeln.de


Flyer zur Veranstaltung

Stand: 19. März 2018